Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.

Mit unserem ersten Bolonka, dem kleinen Rüden "Libor", hat unsere ganze Familie das Bolonka-Fieber gepackt. Gleich zu Beginn seines Einzugs bei uns im November 2007 hat der kleine "Kerl" unser aller Herzen im Sturm erobert.

Seine großen treuen Augen, seine aufrichtige und verschmuste Art und sein gutmütiger Charakter ließen uns schnell zu dem Entschluß kommen, unser Sonnenschein soll nicht alleine bleiben...

Leider ist Libor Ende des Jahres 2021 den Weg über die Regenbogenbrücke gegangen. Er war ein gut erzogener, gehorsamer Rüde, mit einem gemütlichen, lieben Wesen. Er hat als unser erster Bolonka und durch seine sanfte Art einen besonderen Platz in den Herzen aller unserer Familienmitglieder, auch wenn er zuletzt nicht mehr bei uns, aber in unsererer unmittelbaren Nachbarschaft sein Zuhause hatte.

 

 

Der Wunsch, ein weiterer Bolonka mit seinem liebenswert-fröhlichen Wesen soll unsere Familie erfreuen und bereichern, ist im März 2010 wahr geworden. Zu dieser Zeit hatte "Libor" durch die Bolonka-Dame "Funny" Verstärkung bekommen.

Sie brachte mit ihrem ersten Tag bei uns jede Menge Bewegung in Libor's bis dahin ruhiges und gemütliches Leben und viel Spaß in unser Familienleben. Mit den Jahren wurde Funny zu einer gemütlichen Hundedame, die sich von den verrückten Spielereien unserer Kleinsten gerne zurückzog und die Ruhe bei einem Schläfchen auf dem Sofa genoss. Ihre liebenswerte und folgsame Art machte sie zu etwas ganz Besonderem.                                                                                              Mit großer Traurigkeit in unserer aller Herzen mussten wir uns von unserer lieben Funny, unserem "Grundstock unserer Zucht", im Frühjahr 2022 verabschieden. In der Hoffnung, dass Funny nun gemeinsam mit Libor über die Wiesen im Regenbogenland springt, tragen wir sie tief in unserem Herzen und werden sie niemals vergessen.

 

 

Durch das harmonische Miteinander unserer beiden Bolonkas "Libor" u. "Funny" kam in uns der Wunsch auf, die liebenswürdige Rasse Bolonka Zwetna zu züchten, um vielen Menschen ebenso schöne, unvergessliche Momente mit einem Bolonka zu bescheren, wie wir sie erleben dürfen, seit dem Einzug unseres ersten Bolonkas. Wir machten uns auf die Suche nach einer "Ergänzung" zu unserem Duo. So holten wir im Januar 2011 unsere zweite Bolonka-Dame "Talua" zu uns. 

Die kleine "Schokopraline" sorgte gleich bei ihrer Ankunft bei uns für viel Action unter unseren Bollis. Sofort nach ihrer Ankunft gönnte sie den beiden "Großen" keine ruhige Minute und geruht werden konnte erst dann, wenn der kleine Wirbelwind vor Erschöpfung aufgab.      Mittlerweile ist Talua eine liebenswerte und sehr verschmuste Hündin. In der Wahl ihrer Schmusepartner war sie nie wählerisch. Egal ob Familienmitglieder oder Besucher, sie holte sich ihre Streichel- und Schmuseeinheiten gerne durch einen Sprung auf den Schoß der jeweiligen Person selbst ab. Sie war unser kleiner Gummiball (altersbedingt hat dies mittlerweile nachgelassen), ehe man sich versah, machte sie es sich schon auf dem Schoß, der von ihr ausgesuchten Person, gemütlich. Dennoch genießt sie im fortgeschrittenen Alter immer noch ausgiebige Streicheleinheiten, diese fordert sie stattdessen mit ihrem kaum zu widerstehendem Charme bei der von ihr ausgewählten Person ein.

 

 

Im Laufe der Zeit ist unser Rudel durch einige "Bolonka-Schätze" gewachsen. Jeder einzelne von ihnen ist in seiner Art etwas besonderes und einzigartig. Worin sich allerdings alle nicht unterscheiden ist das unverwechselbare gutmütige, liebenswerte und auch typische Wesen eines Bolonkas, welches unsere Familie nicht mehr missen möchte. 

 

Alle unsere Bolonkas (Ausnahme unsere Deckrüden, die bis auf eine Ausnahme bei ihren Familien zu Hause sind) leben mit uns in unserem Haus mit Garten und sind vollwertige Familienmitglieder. Sie kommen mit uns überall hin, auch in den Urlaub, sollte Urlaub irgendwie möglich sein...

 

Sie werden von uns mit viel Liebe, aber auch Konsequenz, erzogen und besuchten eine Hundeschule. Bei den täglichen Spaziergängen in den naheliegenden Weinbergen unserer fränkischen Heimat können sie sich nach Herzenslust austoben.

Abends sind sie die ersten bei der Platzwahl auf dem Sofa, freuen sich am Morgen vor dem Aufstehen über einige Kuschelminuten in den Betten aller Familienmitglieder und helfen eifrig bei der Küchen-, Büro- und Gartenarbeit. 

                                      Hier finden Sie uns

 Bolonka Zwetna            vom Cyriakusberg

 Innere Gehren 1 a
 97320 Sulzfeld a. Main

Kontakt

Rufen Sie an unter

 

09321 920066

 

oder schreiben Sie uns gerne eine Nachricht an

 

metzger-mail@web.de

              oder

      tanja.metzger@

bolonka-zwetna-franken.de

 

 

 

 

 

 

Behördliche Genehmigung durch das Veterinäramt Kitzingen, Bayern.

Unsere Bolonka-Zucht ist vorschriftsgemäß beim zuständigen Veterinäramt Kitzingen gemeldet und genehmigt.

Wir züchten nach §11 des Tierschutzgesetzes.

Unsere fachliche Eignung wurde am Veterinäramt geprüft, die Tierschutz-sachkundeprüfung dort abgelegt.
Unsere Zucht wurde vor Ort -ohne Beanstandung- geprüft und genehmigt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bolonka Zwetna vom Cyriakusberg